Wasserwacht

Cham

8 junge Anwärter zum Rettungstaucher haben heuer ihre Ausbildung begonnen. Nach Erwerb der theoretischen Kenntnisse über Tauchphysik, Ausrüstung und Medizin stand nach einigen Übungstauchgängen im Freibadspringerbecken und im Steinberger See bei Wackersdorf jetzt der Härtetest mit der Grundausbildung im Freiwasser des Attersees an.
An vier Praxistagen wurde das richtige Austarieren, Gerätekunde und Maske ausblasen gelehrt. Dann ging es schon an die Wechselatmung mit Partner und die ersten Notfallübungen. Die Tauchausbilder Markus Schmid und Klaus Kreitmeier kümmerten sich sehr intensiv um ihre Schützlinge. Jeder Schüler/-in hatte seinen eigenen „buddy“ immer dabei. Unterstützt wurden beide Ausbilder von erfahrenen Rettungstauchern der Schnelleinsatzgruppe Wasserrettung Cham. Der Grundsatz „ Tauche nie allein“ war von Anfang an Grundlage für jeden Tauchgang.


Das Wetter war die ersten beiden Tage noch sehr angenehm warm und sonnig, dann Regen und Wind. Die Wassertemperatur war mit 16 Grad wärmer als die Luft draußen.
Insgesamt sind 61 Pressluftflaschen verbraucht worden. Jeder Schüler kam auf 7 Tauchgänge.
Dank der neuen Ausrüstung, die alle Schüler vom BRK-KREISVERBAND, WW-Bezirk und der Ortsgruppe Cham finanziert bekamen, konnten die Lungenautomaten, Rettungswesten und Geräte jedem einzelnen extra zugeteilt und getestet werden. Die passgenauen Halbtrocken-Anzüge waren auch entsprechend warm. Über 12 000 € sind hier in die Zukunft der SEG Cham investiert worden.
An den bekannten Tauchplätzen wie Dixi, Nautilus und Föttinger gab es neben den Übungsplattformen in 5, 10 und 15 m auch viele Fische und Besonderheiten zu sehen wie beispielsweise ein komplettes versenktes Holzhaus oder versunkene Segelboote und eine Unterwasserglocke mit gefüllter Luft.
Krönender Abschluss gab es dann beim letzten Tauchplatz der „Schlierwand“. Hier konnte eine mehrere Meter dicke und breite Lehmwand abgetaucht werden. Dort sind immer wieder Ausbuchtungen vorhanden, in denen große Welse ihr Versteck haben.
Die jungen Herren und eine Dame haben viel gelernt in diesen Tagen und sind schon ein großes Stück vorangekommen bei der zweijährigen Ausbildung.
Auch die Kameradschaft beim allabendlichen Drei-Gänge-Menü im Taucherhotel Zur Post in Weyregg mit anschließenden „ Dekostopp“ und Saunagang zum Aufwärmen kam nicht zu kurz, und war für alle eine sehr schöne Erfahrung als Mitglied der Rettungstaucher-Truppe WW Cham.

Bilder:

Veranstaltungen

Fr Dez 13 @12:00AM
Christkindlmarkt
Sa Dez 14 @12:00AM
Christkindlmarkt
So Dez 15 @12:00AM
Christkindlmarkt